Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Volleyball: Der Weg an die Spitze ist geschafft!

0

Sonntag, 03.04.2022. Letztes Vorrundenturnier der Volleyball-Mixed Mannschaft in der Rheinliga B, Showdown um Platz 1 in der Gesamttabelle zwischen TSV Emmelshausen, TV Remagen, TV 08 Baumbach und SSV Einrich-Kördorf. Schauplatz, Kreissporthalle I Montabaur.

Unter den Spielern der diesmal insgesamt 8 teilnehmenden Mannschaften waren einige neue Gesichter dabei. So auch beim TV Remagen, was ihm viele neue Möglichkeiten für die Aufstellung eröffnete. Jeweils 4 Teams trafen in der Vorrunde in 2 Gruppen aufeinander. Neben Attenhausen hatte das Team der TVR mit Einrich-Kördorf und Baumbach sofort 2 direkte Konkurrenten um den einzigen Aufstiegsplatz in seiner Gruppe.

Im ersten Gruppenspiel gegen Attenhausen ging es für Remagen direkt gut los: mit einer von Beginn an konzentrierten Leistung wurde der erste Satz souverän gewonnen. Im zweiten Satz wachte Attenhausen jedoch auf und konnte ihn vor allem durch ein starkes Aufschlagsspiel für sich entscheiden.

In der zweiten Partie gegen Einrich-Kördorf ließ man phasenweise etwas die Durchschlagskraft vermissen. Die Remagener kamen erneut nicht über ein 1:1 in Sätzen hinaus, was die letzte Gruppenbegegnung gegen Baumbach in ein Do-or-Die-Spiel verwandelte. Ein Sieg war nötig, um aus eigener Kraft ins Halbfinale einzuziehen und nebenbei Baumbach aus dem Aufstiegsrennen zu werfen.

Kurze Pause

Doch der TV Remagen war da, als es darauf ankam, gewann beide Sätze gegen den immer mehr zum Lieblingsgegner avancierenden TV Baumbach deutlich. Da Einrich-Kördorf im letzten Gruppenspiel Attenhausen mit 2:0 schlug, ging es im Halbfinale für die Remagener als Gruppenzweite gegen den Ersten aus Gruppe A, den TV Vallendar. Der TSV Emmelshausen hatte durch das Verpassen der ersten beiden Plätze in Gruppe A ebenfalls keine Chancen mehr, Platz 1 in der Gesamttabelle zu behalten. Im zweiten Halbfinale standen sich der VfL Kirchen und der SSV Einrich-Kördorf, der letzte verbliebene Konkurrent um den Aufstieg, gegenüber.

Halbfinale 1, TV Remagen gegen TV Vallendar. Im ersten Satz konnte Vallendar sich durchsetzen. Auch im zweiten Satz setzten sie ihren Lauf fort und erspielten sich ein komfortables Punktepolster. Der TV Remagen wusste dieses jedoch mithilfe einiger guten Aufschlagsserien zu schmälern, riss die Führung an sich und führte das Spiel letztlich in den entscheidenden dritten Satz. Wieder schaffte es Vallendar sich abzusetzen, erspielte sich sogar Matchbälle, bevor das Ruder von den Remagenern wiederum herumgerissen wurde und sie ihren ersten Matchball gleich nutzen konnten. Der Finaleinzug war perfekt. Und auch der erste Platz in der Gesamttabelle war gesichert, da Einrich-Kördorf im Parallelspiel dem VfL Kirchen unterlag.

Da das Finale somit keinen Einfluss mehr auf die Gesamtplatzierung hatte, fehlte es den Remagener Team in diesem zunächst etwas an Anspannung: Der erste Satz ging klar an Kirchen. Im zweiten Satz konnte sich der TVR noch einmal steigern und das Spiel enger gestalten. Letzten Endes reichte es jedoch trotzdem nicht zum Satzausgleich, Kirchen gewann verdient mit 2:0. Die Laune der Remagener war keineswegs getrübt, konnte man doch ein weiteres positives Turnierresultat einstreichen und somit eine überaus erfolgreiche erste Saison in der BFS-Mixed Rheinliga B auf dem ersten Platz abschließen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.